Logo
24.11.2010

25'000 Menschen wollen den Schutz des Wolfes

SCHWEIZ – Die Gruppe Wolf Schweiz war sehr erfolgreich mit der Unterschriftensammlung. 25'000 Unterschriften für ihre Petition "für den Schutz des Wolfes" wurden in nur drei Monaten in der Schweiz gesammelt. Gefordert wird: Kein Austritt der Schweiz aus der Berner Konvention.

Wolf, geschütztes Tier

Denn dieses internationale Abkommen erklärt den Wolf zum geschützten Tier. Nach dem Willen des Nationalrats soll die Schweiz darin einen Vorbehalt anbringen, damit der Wolfsschutz gelockert werden kann. Allenfalls soll die Schweiz auch ganz austreten. Der Schutz des Wolfes darf nicht weiter abgeschwächt werden. Schon heute werden jedes Jahr Wölfe abgeschossen. Der Schutz reicht zudem kaum aus, dass sich der Wolf in der Schweiz wieder ansiedeln kann, während im Ausland bereits Rudel entstanden sind.

Gefordert wird auch, dass sich die Bauern besser um ihre Tiere kümmern, die in ungeschützten Weiden leben. Jährlich verunglücken bis zu 10'000 Schafe während der Sömmerung. Zum Vergleich: Wölfe rissen in diesem Jahr weniger als 100 Schafe.

Es erstaunt nicht, dass eine Petition zum Wolf Erfolg hat, so David Gerke, Präsident der Gruppe. Laut Umfragen geniesst die Wiederansiedlung des Wolfes breiten Rückhalt in der Bevölkerung. Motiviert vom Zuspruch für ihre Petition fasst die Gruppe Wolf Schweiz auch ein Referendum ins Auge, falls der Wolfsschutz aufgehoben würde.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...