Logo
22.06.2010

50 Katzen spurlos verschwunden – Belohnung ausgesetzt

OESTERREICH – Nachdem im südsteirischen Bezirk Bad Radkersburg bis zu 50 Katzen spurlos verschwunden sind, wird nun die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" aktiv. Die Organisation hat eine 1500-Euro-Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgesetzt.

Was mit den Tieren passiert, ist rätselhaft: "Wir vermuten, dass ein organisierter Raubhandel dahintersteckt. In Ungarn etwa werden Felle mit bis zu 20 Euro gehandelt. Vielleicht ist es aber noch viel grauslicher, und die Katzen landen auf irgendwelchen Speisekarten", so der Chefinspektor. Seine Bitte: "Jeder Hinweis aus der Bevölkerung ist wichtig, um das mysteriöse Verschwinden der Vierbeiner aufzuklären."

Die beunruhigten Tierbesitzer haben indes ungewöhnliche Selbstschutz-Massnahmen ergriffen: Katzen werden absichtlich verunstaltet, indem man ihnen das Fell abrasiert. In der Hoffnung, so für die Räuber keine attraktive Beute mehr zu sein.

Wer laut "Vier Pfoten" den entscheidenden Hinweis auf den Verbleib der dutzenden Tiere geben kann, erhält eine Prämie in der Höhe von 1500 Euro. Das teilte die Organisation am Dienstag mit. Seit gut zwei Monaten verschwinden in der Region fast täglich Katzen. Einwohner und Tierschützer vermuten dahinter eine "gezielte Verschleppung".



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...