Logo
29.05.2014

ACHTUNG: Würste mit Rasierklingen und Rattengift

SCHWEIZ – In Schaffhausen und Singen (D) streut ein offensichtlich geistig angeschlagener Mensch Köder mit Rasierklingen und Rattengift.

In Schaffhausen und Umgebung geht offenbar ein Hundequäler um. Verschiedene Tierfreunde warnen auch auf Facebook vor den Gift- und Klingenködern.

Die Polizei Schaffhausen kennt die Einträge. Eine Anzeige ist bisher aber noch nicht eingegangen. Die betroffenen Hundehalter sollten sich aber unbedingt bei der Polizei melden, damit diese der Sache nachgehen kann.

Auch im nahe gelegenen Singen (D) ist ein Täter unterwegs. Eine Frau schreibt: «Achtung, Achtung! Ich selbst habe einen Giftköder gefunden: Ein Stück Fleischwurst mit blauem Giftbrocken drin.» Sie gehe davon aus, dass es sich um Rattengift handle. «Passt auf eure Hunde auf!», warnt die Frau.

Die vergifteten Köder wurden laut mutmasslich in der Nacht auf Dienstag verteilt. In bislang einem bekannten Fall habe ein Hund einen ausgelegten Köder gefressen und tierärztlich behandelt werden müssen. Eine Untersuchung wurde eingeleitet, die Hundehalter werden gebeten bis zur Klärung des Sachverhalts auf entsprechende Köder zu achten und ihre Hunde möglichst an der Leine zu führen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...