Logo
05.10.2015

Anpassungsfähige Hummeln

USA – Der Klimawandel hat unter anderem auch Einfluss auf die Beziehung zwischen Pflanzen und Insekten. Besonders augenfällig ist das bei zwei Hummelarten in den Bergen Colorados.

Forscher haben festgestellt, dass in den Bergen des US-Bundesstaates Colorado die Zungen von zwei Hummelarten innerhalb der vergangenen vierzig Jahre immer kürzer geworden sind. Sie vermuten den Grund in der Klimaerwärmung. Aufgrund der wärmeren Sommer setzten sich in der Region mehr und mehr Pflanzenarten mit einem flacheren Blütenkelch durch. Die zwei nicht näher definierten Hummelarten reagierten im Verlaufe der Zeit mit einer Verkürzung ihrer Zunge zum Einsammeln des Blütennektars. Früher waren diese Hummeln mit einer ausgesprochen langen Zunge versehen, um sich bei den damals verbreiteten langkelchigen Blüten zu bedienen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...