Logo
12.07.2016

Aus für Windhundrennen in New South Wales

AUSTRALIEN – Nach diversen Skandalen will der australische Bundesstaat New South Wales die allseits beliebten Windhundrennen ab nächstem Jahr verbieten.

Symbolbild

Regierungschef Mike Baird zur Presse: «Wir können und wollen die verbreitete und beabsichtigte Misshandlung der Tiere nicht mehr länger zulassen.» New South Wales wäre somit der erste Bundesstaat Down Under, welcher sich für ein Verbot der Rennen ausspricht. Er wird nicht alleine sein. Bereits hat die Region Australian Capital Territory, in welchem die Stadt Canberra liegt, angekündigt, dem Vorgehen von New South Wales zu folgen.