Logo
21.07.2016

Ausgebüxter Zürcher Stier von Wildhüter getötet

SCHWEIZ – Wildwestszenen in der Zürcher Innenstadt vergangene Woche. Ein junger Stier ist am Freitagmorgen aus dem Schlachthof an der Herdernstrasse geflüchtet und durch mehrere Quartiere gerannt. Dabei hinterliess er erheblichen Sachschaden.

Symbolbild

Laut Stadtpolizeisprecher Mario Cortesi waren zahlreiche Polizisten im Einsatz. Einerseits, um die Bevölkerung vor dem wilden Stier zu schützen, aber auch, um das Tier einzufangen. Letzteres vergeblich. Auch in einem Hinterhof, in welchen sich der in Panik geratene Stier geflüchtet hatte, waren Zähmungs- und Fangversuche ergebnislos. Letztlich wurde er von einem aufgebotenen Wildhüter erschossen. Traurig. Er suchte doch nur die Freiheit. Wie wär’s mit einer Betäubung gewesen?