Logo
24.06.2011

Bär auf Besuch im Graubünden

SCHWEIZ – Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass sich im Kanton Graubünden zuletzt ein Braunbär aufgehalten hat. Doch nun ist im Unterengadin erneut ein Bär gesichtet worden. Seine Identität ist noch ungeklärt, die Untersuchungen wurden aufgenommen.

(Symbolbild)

Wie das Amt für Jagd und Fischerei des Kantons Graubünden gestern mitteilte, wurde der Bär am Mittwochabend in der Nähe von Susch von einem Jäger gesichtet. Am Donnerstagmorgen wurden dann auf einer Maiensässweide und einer Schafalp mehrere verletzte und gerissene Schafe entdeckt, die vermuten lassen, dass sich tatsächlich wieder ein Braunbär in der Schweiz aufhält.

Die Identität des Bären steht noch nicht fest, da bisher auch noch keine konkreten Bärenspuren festgestellt werden konnte. Zwei Sichtungen von Bären nahe der Schweizer Grenze vor einigen Wochen lassen aber vermuten, dass es sich um einen Zuwanderer aus dem Südtirol handeln könnte. Falls sich dies bestätigt, wäre es bereits der fünfte Bär, der im Zuge einer wachsenden Population in Norditalien die Schweizer Grenze passiert. Langfristig geblieben ist allerdings keiner von ihnen, der erste ist verschollen, zwei sind wieder nach Süden abgewandert, darunter auch der letztjährige Besucher, Braunbär M2, der sich nur gerade eine Woche in der Schweiz aufhielt. Ein Bär, JJ3, wurde 2008 im Raum Thusis abgeschossen, nachdem er zu nahe an besiedelten Gebieten auf Nahrungssuche gegangen war.

Über den aktuellen Bärenbesuch wurden die Landwirte und Bienenzüchter umgehend informiert. Um allfällige Konflikte mit einwandernden Bären zu minimieren, wurden in den Regionen Val Müstair und im Unterengadin in den vergangenen Jahren diverse Aktivitäten unternommen. Dazu gehören zum Beispiel bärensichere Abfalleimer und durch Zäune geschützte Bienenhäuschen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...