Logo
20.12.2015

Basler Zollbeamte finden Wildziegen-Trophäen

SCHWEIZ – Zollmitarbeiter haben in Basel einen Mann gefasst, der Hörner von geschützten Wildziegen in die Schweiz schmuggeln wollte.

Bild: Wikipedia

Den Fund machten die Grenzwächter am Zollübergang Basel-St. Louis vor wenigen Tagen. In einem Auto mit niederländischem Kennzeichen entdeckten sie einen präparierten Tierkopf. Er stammte von der geschützten Schraubenziege. Ebenso kam eine Horntrophäe zum Vorschein. Der Autofahrer hatte angegeben, keine Waren mit sich zu führen und konnte für die Gegenstände auch keine Einfuhrbewilligung vorweisen. Das Grenzwachkorps schaltete daraufhin die Zollfahndung Basel sowie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) ein. Deren Ermittlungen ergaben, dass der Schmuggler bereits früher unerlaubterweise drei Trophäen der stark gefährdeten Ziegenart aus Zentralasien eingeführt hatte. Der Mann muss nun mit einer Busse von bis zu 40'000 Franken rechnen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...