Logo
02.06.2011

Bedingte Geldstrafe für Hunde-Entführung

SCHWEIZ – Heidi Hefti (23) entführte letzten Herbst ihre vom Kanton beschlagnahmte Rottweiler-Hündin Nessi aus dem Schaffhauser Tierheim Buchbrunnen (petfinder.ch berichtete darüber). Jetzt wurde die junge Frau zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Rottweiler

Symbolbild

Das Verschulden von Heidi Hefti wiegt nicht schwer. Es darf aber nicht bagatellisiert werden. Die junge Frau missachtete doch eine amtliche Beschlagnahmung ihres Hundes, so die Staatsanwältin. Nessi wurde vom Schaffhauser Veterinäramt als gefährlich eingestuft und deshalb konfisziert. Heidi Hefti würde es – so sie zurückkönnte – nicht mehr auf diese Weise lösen wollen. Die Frau würde aber Nessi wieder helfen. Trotzdem wird Hefti ihre Hündin nie mehr sehen. Eine Tierschützerin liess den Rottweiler damals an einen unbekannten Ort bringen. Das Verfahren gegen sie wurde mangels Beweisen eingestellt. Nessi geht es auf alle Fälle gut. Und das ist die Hauptsache. 



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...