Logo
27.07.2009

Betrunkener Landwirt stürzte vom Kamel

ÖSTERREICH – Kein Witz: Auf dem Weg zu einem Dorffest stürzte ein Landwirt von seinem eigenen Kamel – er hatte 3,25 Promille im Blut.

Im Tiroler Unterland wurden am Samstagabend Polizei und Rettung zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Mann war betrunken von seinem Kamel gefallen und hatte sich dabei schwer verletzt.

Der 41-jährige Landwirt wollte mit seinem Kamel zu einem Seefest reiten, als der Unfall passierte. Er stürzte von dem grossen Tier herunter und fiel auf den Gehweg. Dabei zog er sich einen Nasenbeinbruch sowie Rissquetschwunden im Gesicht zu und musste mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden.