Logo
12.03.2015

Boxer tagelang auf Balkon gesperrt

SCHWEIZ – Ein zweijähriger Boxerhund wurde im Tessin von Tierschützern gerettet. Er war bis auf die Knochen abgemagert. Von seinem Besitzer fehlt jede Spur.

Symbolbild

Ohne Wasser, ohne Futter, abgemagert auf die Knochen. Angebunden und hygienisch in miserablem Zustand auf einem kleinen Balkon, so fanden Tessiner Tierschützer einen Boxer in Bellinzona vor. Gerettet werden konnte der zweijährige Hund nur dank dem Alarm von Nachbarn. Der Besitzer des Hundes ist spurlos verschwunden. Die Mitarbeiter vom Verein für Tierschutz Bellinzona (SPAB) brachten den Hund ins Tierheim, wo er endlich etwas zu trinken und zu essen bekam. Am Montag informierte die SPAB das kantonale Veterinäramt, das aufgrund des offensichtlich schlechten Gesundheitszustandes den Boxer sofort beschlagnahmte. Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass der Hund unterernährt und untergewichtig war. Er muss tagelang auf dem Balkon eingesperrt gewesen sein. Mit der richtigen Behandlung wird sich der Boxer jedoch wieder vollständig erholen.