Logo
25.01.2016

Buntspecht ist Vogel des Jahres 2016

SCHWEIZ – Der Buntspecht ist vom Schweizer Vogelschutz zum Vogel des Jahres 2016 gekürt worden und «amtet» in dieser Funktion sozusagen als Botschafter für den Erhalt von grossen alten Bäumen im Siedlungsraum, im Kulturland und im Wald.

Der Buntspecht, und mit ihm die anderen Spechte, sind auf alte Bäume und Totholz angewiesen. Doch in zwei Dritteln unserer Landschaft drohen grosse, einheimische Bäume zu verschwinden. Im Siedlungsraum und im Kulturland gibt es immer weniger Bäume. Da Bäume Jahrzehnte benötigen bis sie gross sind, müssen jetzt die Weichen neu gestellt werden. Damit es dem Buntspecht nicht ergeht wie anderen, einstmals häufigen Vogelarten, z.B. der Feldlerche, welche heute schon fast auf der Roten Liste steht, fordert BirdLife Schweiz in ihrer aktuellen Pressemitteilung: Erhaltung und Förderung von alten Bäumen im Siedlungsraum, mehr Feldbäume im Kulturland, Förderung von Biotopbäume im Wald.