Logo
14.03.2012

Chauffeur sperrte Hündin in Werkzeugbox

DEUTSCHLAND/SCHWEIZ – Ein Lastwagen-Chauffeur wollte in einer Werkzeug-Box seines Lastwagens eine junge Hündin von Köln nach Sizilien transportieren. Schweizer Zöllner erwischten den Tierquäler in Basel-Weil.

Bild: Symbolbild von Wikipedia / Steffen Heinz

Ein Lastwagen-Chauffeur zwängte eine einjährige Malinoi-Schäferhündin in eine kleine Werkzeug-Metallbox. Diese Box befand sich neben dem Tank des LKWs - aussen am Fahrzeug! Schweizer Zöllner entdeckten die Hündin gestern Vormittag in der Box, welche weder über Tageslicht noch eine Belüftung verfügte.

Der Hund reagierte sehr aggressiv, als die Beamten das Tier zu befreien versuchten. Darauf hin wurde die deutsche Autobahnpolizei verständigt. Der Lastwagen wurde auf ein umzäuntes Areal der Autobahnpolizei gebracht. Danach wurde die völlig verstörte Hündin befreit. Mitarbeiter eines Tierheims und eine Tierärztin des Veterinäramts kümmerten sich das Tier und brachten es in ein Tierheim. Der 61-jährige Chauffeur wird wegen Tierquälerei von den deutschen Behörden angezeigt.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...