Logo
13.07.2009

Das «Ungeheuer» vom Lago Maggiore hat ausgebissen

SCHWEIZ – Horror für die Gäste des Camping Campo Felice in Tenero (TI): Als sie sich im Lago Maggiore ein Bad gönnten, wurden sechs von ihnen von einem unbekannten Tier mit spitzen Zähnen attackiert. Nun ist der Übertäter gefasst.

Die Bisswunden waren so tief, dass sich zwei Personen laut der Zeitung «Corriere del Ticino» von einem Arzt behandeln lassen mussten.

Die Behörden gingen zunächst davon aus, dass es sich um einen Hecht handeln müsse – wahrscheinlich um ein Weibchen, das seine Jungen beschütze. Auch von einer Riesenschildkröte und einem Wels war die Rede. Nun hat sich der «Weisse Hai vom Lago Maggiore» als Zander entpuppt. Die Tessiner Polizei hatte am Sonntag eine Tauchsonde eingesetzt. Auch sie wurde vom Tier angegriffen. Ein Taucher erlegte den 8 Kilo schweren Fisch schliesslich mit einer Harpune.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...