Logo
28.10.2010

Deutschlands «First Lady» Bettina Wulff pelzfrei

DEUTSCHLAND – Deutschlands jüngste First Lady hat grosse Vorbildfunktion. Deswegen freuen sich Tierschützer nun umso mehr, dass Bettina Wulff auf Nachfrage verkündet hat, Pelz abzulehnen. Bettina Wulff trage „persönlich keine Pelze“, schreibt das Bundespräsidialamt an die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V.

Damit reiht sich die 37-Jährige modisch in eine Reihe von tierfreundlichen Präsidentengattinnen wie Carla Bruni-Sarkozy und Michelle Obama ein. PETA gratuliert Wulff zu ihrem tierfreundlichen Mode-Bekenntnis. „Tierschutz ist nicht nur ein im Grundgesetz ausdrücklich formuliertes Staatsziel, sondern auch ein vom Bundespräsidenten und seiner Ehefrau persönlich unterstütztes Anliegen“, so das Bundespräsidialamt weiter. „PETA als eine der weltweit grössten und öffentlichkeitswirksamsten Tierschutzorganisationen leistet zur Sensibilisierung im Hinblick auf das Tragen von Tierpelzen einen guten und wichtigen Beitrag.“ PETA arbeitet seit Jahren mit verschiedenen Kampagnen an der Abschaffung der Pelzindustrie. Da Bettina Wulff selbst ein Tattoo hat, hätte PETA sie gerne als neuestes Poster-Girl für ihre „Ink, Not Mink“ (Tinte statt Nerz)-Kampagne gewonnen. An der Kampagne haben bereits zahlreiche internationale Prominente, Sportler und Tätowierer wie Linkin Park-Frontsänger Chester Bennington, MTV-„Jackass“-Star Steve-O und Handball-Profi Stefan Kretzschmar teilgenommen – die Motive finden Sie auf www.peta.de/inknotmink. Jeder noch so kleine Pelzbesatz steht für ein trauriges, kurzes Tierleben voller Leid, Qual und Entbehrungen und einen schmerzvollen Tod durch Genickbruch, Vergasung oder analen Stromschlag. Weitere Informationen, Fotos und Videos zum Leiden der Tiere auf Pelzfarmen stehen auf peta.de und peta.de/chinapelz online.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...