Logo
31.08.2015

Drama um junge Schneeleoparden

SCHWEIZ – Die zwei im Lausanner Zoo Servion geborenen Schneeleoparden sind gestorben. Vermutlich an einer Salmonellenvergiftung.

Symbolbild

Zoodirektor Roland Bulliard ist erschüttert und kann den Schicksalsschlag nicht verstehen. Er wisse nicht, wie das passieren konnte, sagte er letzten Donnerstag zur Presse. Sie würden nie Poulet verfüttern, genau wegen der Gefahr einer Salmonellenvergiftung. Die beiden Schneeleoparden erblickten Ende Mai dieses Jahres das Licht der Welt und befanden sich in der Entwöhnungsphase. Sie begannen also erst, andere Nahrung als Muttermilch zu sich zu nehmen. Laut Bulliard sei dies eine heikle Zeit, weil die Jungen dadurch nicht mehr die Antikörper der Mutter erhalten würden. Dennoch sei der Fall sehr aussergewöhnlich. Die genauen Todesumstände werden derzeit abgeklärt.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...