Logo
26.08.2015

EU will Tiermehlverbot aushebeln

BELGIEN – Seit der BSE-Katastrophe durften in der Europäischen Union Nutztiere nicht mehr mit Proteinen anderer Tiere gefüttert werden. Das soll sich nun ändern.

Eine entsprechende EU-Kommission will das seit der BSE-Krise ausgesprochene Verbot, Tiermehl an Nutztiere zu verfüttern, wieder aufheben. Nachdem im Jahre 2013 bereits Fischmehl wieder erlaubt wurde, so soll ab 2016 auch das Verbot hinfällig werden, Geflügenproteine der Nahrung von Schweinen sowie Schweineproteine der Nahrung von Hühnern zuzumengen. Experten aller Mitgliedstaaten erheben keinerlei Kritik an der geplanten Vorgehensweise, ebenso das deutsche Bundeslandwirtschaftsministerium.

 



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...