Logo
10.05.2011

Frankreich erklärt Stierkämpfe zum Kulturerbe

FRANKREICH – Stierkämpfe sorgen vielerorts für hitzige Diskussionen. In Katalonien sind sie mittlerweile verboten. Die französische Regierung hat hingegen vorgeschlagen, den Stierkampf in die Liste der Kultur-Erben aufzunehmen. Tierschützer wie die Schauspielerin Brigitte Bardot sind entsetzt.

Das französische Kulturministerium hiess am Freitag die Aufnahme der Stierkämpfe ins französische Kulturerbe gut – und trat damit eine Welle der Entrüstung im ganzen Land los. Die Vereinigung der Stierkampfgegner sieht in der Aufnahme eine direkte Förderung des Stierkampfs.