Logo
25.02.2011

Fuchs wohnte zwei Wochen lang auf Europas höchster Baustelle

ENGLAND – In London hat ein Fuchs beinahe zwei Wochen lang auf einer Wolkenkratzer-Baustelle gelebt. Und zwar auf dem Shard-Turm in 288 Metern Höhe im 72. Stockwerk. Erst nach fast zwei Wochen konnte das Tier eingefangen werden. Shard soll bei seiner Fertigstellung der höchste Turm Europas sein.

Der Fuchs wurde von seinen Rettern "Romeo" genannt.  Obwohl sich das Tier auf dem Turm lediglich von den Essensresten, die von den Bauarbeitern zurückgelassen wurde, ernährte, erfreut sich Meister Reinecke bester Gesundheit. Der Fuchs habe sich nach der Freilassung noch einmal zum Shard umgedreht und sei dann in die andere Richtung weg gerannt.