Logo
11.09.2009

Geglückte Rettung eines tauben Hundes

AUSTRALIEN – Grosser Jubel in Australien über die Rettung eines kleinen Hundes: der taube Scooby konnte nach fünf Tagen dank einer aufwändigen Rettungsaktion aus einer Felshöhle befreit werden.

(© Symbolbild: Mapovfille)

Die ganze Nation hatte das Schicksal des gehörlosen Cavalier-King-Charles-Spaniels mitverfolgt, der sich in einer Höhle verlaufen hatte, nachdem er seinem 12-jährigen Besitzer Jack Newton während des Sonntags-Spazierganges im Hunter Valley nördlich von Sydney entwischt war. Retter hatten ihn daraufhin mit einer Teleskop-Kamera in sechs Metern Tiefe im Fels steckend geortet.

Um den tauben Hund auf den Weg in die Freiheit zu locken, hatten sie ihm eine Futterspur gelegt, der verängstigte Hund hatte sich jedoch nicht vom Fleck wegbewegt. Den Rettern blieb nichts anderes übrig, als den Fels um Scooby soweit abzumeisseln, dass sie ihm Wasser und Futter durch ein Loch geben konnten. Bergwerks-Rettungsspezialisten setzten schliesslich Luftkissen ein, mit denen die Felsbrocken vor Scooby so aus dem Weg geräumt werden konnten, dass der Hund nicht verletzt wurde.

Gestern, begleitet von Live-Berichten zahlreicher Fernsehsender, bahnte sich Scooby dann endlich seinen Weg in die Freiheit.




Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...