Logo
27.01.2011

Godzilla-Alarm in kalifornischem Wohnkomplex

USA – Horror für Bewohner eines Wohnkomplexes im US-Bundesstaat Kalifornien. Laut einem Sprecher des Veterinäramts Riverside spazierte letzte Woche ein eineinhalb Meter langer Waran wie einst Godzilla ein Trottoir entlang und verbreitete Angst und Schrecken.

Waran

Gemeinsam mit der Polizei versuchte eine Mitarbeiterin des Veterinäramts mit einer an einem Stock befestigten Schlinge das Tier einzufangen. Was diesem aber gar nicht passte. Seinen Unmut bekundete der Waran mit lautem, furchterregenden Zischen. Schliesslich gelang es, das aufgeregte Tier doch noch einzufangen. Die aus Afrika und Asien stammenden Warane werden im amerikanischen Sonnenstaat als Jungtiere für knapp 100 Dollar verkauft. Das Veterinäramt vermutet, dass der Waran ausgebüxt ist und hofft nun, dessen Besitzer ausfindig zu machen.