Logo
11.04.2014

Hundeklon aus dem Labor

KOREA – Das geliebte Haustier einfach klonen, damit es einem über den Tod hinaus erhalten bleibt? Eine koreanische Biotechnologie-Firma will das ermöglichen und alternde Hunde klonen, deren Kopie dann verkauft wird. Ein erstes Exemplar wartet schon auf seine Einfuhr nach Grossbritannien.

Die erste Haustier-Kopie aus dem Hause der Firma Sooam Biotech ist ein Welpe namens Mini-Winnie, er soll demnächst nach Grossbritannien transportiert werden. Dort wartet seine Besitzerin, welche die Klon-Kopie gewonnen hat, mit ihrem 12-jährigen Original – Mini-Winnie ist aus Hautzellen des Dackels entstanden.

Die entnommenen Hautzellen wurden zurückentwickelt, umprogrammiert und in die Eizellen einer Spenderhündin eingeschleust. Pro Klon will die Biotech-Firma fast 90'000 Franken verlangen.

Gemäss dem Genetiker Robin Lovell-Badge vom National Institut of Medical Research in London ist das «absolute Geldverschwendung», wie er der Zeitung «Guardian» gegenüber mitteilte. Neben ethischen und rechtlichen Hürden sei es unmöglich, das geliebte alte Haustier wieder zu schaffen. Man habe in etwa die gleiche Chance, sein Lieblingstier im Tierheim wiederzufinden, wie es durch Klonen herzustellen, meinte Lovell-Badge. Denn der Charakter eines Tieres würde nicht nur durch die Gene bestimmt, sondern auch durch die Erziehung, Ernährung und andere Umstände. Ausserdem würden geklonte Tiere häufig an Krankheiten leiden und hätten eine geringere Lebenserwartung.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...