Logo
16.11.2010

Islamisches Opferfest Kurban Bayrami - noch bis zum 19.11.2010

SCHWEIZ – Noch bis zum 19.11.2010 findet das diesjährige, grauenvolle "Kurban Bayrami"-Opferfest statt. Aus Unkenntnis, Dummheit, Ignoranz oder Gewohnheit halten sich einige der hier lebenden Bürger islamischen Glaubens leider nicht an das in der Schweiz bestehende Schächtverbot und töten die Opfer-Tiere auf diese tierschutzwidrige und verwerfliche Art.

Schächten

Integration heisst auch geltende Verfassungsethik und allgemein gültige Gesetze zu respektieren. Anachronistisches betäubungsloses Schächt-Schlachten von warmblütigen Wirbeltieren ist als vorsätzliche Tierquälerei einzustufen – sonst wäre diese Tötungsart nicht laut regulärem Tierschutzgesetz ausdrücklich verboten. Landwirte, die Tiere verkaufen, obwohl sie annehmen müssen, dass diese gesetzeswidrig geschächtet werden sollen, oder gar solche tierschutzwidrigen Schlachtungen auf ihrem Hof dulden, können wegen Beihilfe belangt und bestraft werden.

Es muss gerade in den Tagen des islamischen Opferfestes besonders auf Verstösse gegen das Tierschutzgesetz, Schlachtvorschriften und Hygienebestimmungen geachtet werden. Die Veterinärämter und die Polizei sind angewiesen, gerade jetzt besonders auf Verstösse gegen das Tierschutzgesetz (Schaftransport im Autokofferraum, Schwarz-Schächtungen im Freien oder Hinterhöfen) zu achten und auch entsprechenden Hinweisen aus der Bevölkerung explizit nachzugehen.

Wer mit heutigem Wissensstand noch rechtsirrelevanten Glaubensvorstellungen einzelner islamischer und jüdischer Glaubensgruppierungen betreff Begehr nach betäubungslosen Schächtungen rückgratlos nach dem Munde redet, muss sich den Vorwurf gefallen lassen, gezielte Volksverdummung zu betreiben.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...