Logo
21.10.2013

Jährlich 15'000 Delfine illegal für den Haifang gejagt

PERU – Der deutsche Meeresbiologe Stefan Austermühle, Leiter der NGO Mundo Azul in Peru, hat mittels Aufnahmen und Filmen den illegalen Fang und das Töten von bis zu 15000 Delfinen pro Jahr aufgedeckt.

Symbolbild

Mehr als 500 speziell ausgerüstete Fischerboote jagen die Delfine mit Harpunen und verwenden deren fettes Fleisch als billigen Köder, um Haie zu fangen. Die Flossen der Haie sind auf dem asiatischen Markt sehr begehrt. Dieser weltweit wohl grösste, illegale Fang von Delfinen und Haien wird vor der Küste Perus schon seit Jahren praktiziert, wurde aber erst jetzt mit den nötigen Beweisen aufgedeckt und publiziert, was die Behörden zum Handeln zwingt.

Die beiden Minister für Umwelt und Fischerei haben Massnahmen in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden zur Verhinderung der illegalen Praktiken, die ein Aussterben dieser gefährdeten Arten bewirken, in Aussicht gestellt.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...