Logo
03.05.2016

Junge Bettwanzen stehen auf Rot und Schwarz

USA – Wenn jemand auffällig oft von Bettwanzen geplagt wird, dann kann das durchaus an der Farbe der Bettwäsche liegen.

Bild: Wikipedia

Kein Scherz: US-Amerikanische Forscher haben in Experimenten herausgefunden, dass die winzigen Plagegeister eine Vorliebe für rote und schwarze Bettwäsche haben. Diese Erkenntnis publizierten sie vor kurzem im «Journal of Medical Entomology online». Die Wissenschafter vermuten, dass sich die Bettwanzen farblich besser in einer solchen Umgebung verstecken können. Wer rote oder schwarze Bettwäsche besitzt, sollte mit Entsorgen jedoch noch zuwarten, so die Forscher. Denn je nach Altersstadium würden die Viechlein nämlich ihre Farbpräferenzen ändern. Warum sie das tun, ist Gegenstand weiterer Studien.