Logo
27.12.2011

Kater überlebt 4-Stunden Trip unter der Motorhaube

USA – Ein Kater in den USA überlebte eine vierstündige, über 300 km lange Autofahrt unter einer Motorhaube und braucht nun Hilfe, um seinen Besitzer wieder zu finden.

Laut dem Fernsehsender WJW-TV, verliess Wayne Polka aus Xenia/Ohio am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr sein Haus. Als er einen seltsamen Geruch in seinem Wagen, einem Mitsubishi Eclipse, wahrnahm, hielt er auf einem Rastplatz der Autobahn 71 in Medina.

Der Polizist Aleksander Tot von der staatlichen Ohio Polizei stoppte, als er die geöffnete Motorhaube von Polks Wagen sah, in dessen Motorraum eine grosse, schwarz-weisse Katze steckte.  

„Ich war auf Streife im nördlichen Bereich der Autobahn 71 als ich den Rastplatz erreichte, auf dem sich ein Herr mit einer geöffneten Motorhaube befand und der eine Katze im Motor stecken hatte“, sagte Aleksander Tot. „Die Katze war ziemlich ruhig, schien total verängstigt und hatte Verbrennungen auf ihrer rechten Seite“. 

Der Kater wurde in die Tierklinik Cloverleaf in Lodi gebracht, wo Dr. Linda Randall versicherte, dass er sich erholen würde. Das Tier befindet sich noch in der Klinik wo es einer OP unterzogen wurde, um das verbrannte Gewebe zu entfernen, wie die Direktorin des Bezirkstierheims Medina, Stephanie Moore, erklärte.  

Moore nennt den Kater nach dem Modell des Autos „Eclipse“. Moore gab bekannt, dass es sich bei dem Kater um ein etwa zweijähriges unkastriertes Tier handle. Katzen suchen sich oftmals warme Plätze in der Nähe von Automotoren und gehen dann nicht weg, bevor das Auto wieder benützt wird.

Moore sagte, dass ihr Büro versuchen wird, den Besitzer des Katers ausfindig zu machen und hat sich bereits mit dem Bezirkstierheim von Greene in Verbindung gesetzt. Ziel ist es, Tier und Mensch wieder zu vereinen.  

„Sollte dies nicht möglich sein, werden wir ihn zur Adoption freigeben. Es sind schon viele Anrufe von Leuten, die ihn adoptieren wollen, eingegangen,“ berichtet Moore. 

Quelle & Bild: Tierschutznews.ch



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...