Logo
29.06.2015

Katzenvideos tun Menschen gut

USA – Gestresst? Miese Laune? Dann unbedingt Katzenvideos schauen. Eine amerikanische Medienforscherin hat wissenschaftlich belegt, dass «Cat Content“ gut die geistige Gesundheit ist.

Die Forscherin von der Indiana University in Bloomington wollte wissen, welchen Effekt die in den sozialen Medien äusserst beliebten Katzenvideos auf die Emotionen der Zuseher haben. Um das herauszufinden, befragte sie rund 7000 regelmässige User. Nachdem diese sich diverse Katzenfilmchen angeschaut hatten, fühlten sich die Studienteilnehmer optimistisch, tatkräftig, entspannt und gut gelaunt. Sogar gegen schlechtes Gewissen sollen die Clips helfen. Wer Katzenvideos anschaut, um Arbeit vor sich hinzuschieben, sei danach besser in der Lage, sich schwierigen Aufgaben zu widmen. Ein gutes Argument, im Büro zwischendurch mal eine kleine Pause einzulegen.