Logo
30.07.2010

Leibspeise eines Alligators in Florida: Hunde

USA - Ein Alligator hat die Stadt St. Petersburg (US-Bundesstaat FL) in Angst und Schrecken versetzt, weil das Reptil mit Vorliebe Hunde verspeist. Die Behörden haben das Tier nun zum Abschuss freigegeben haben.

Die Aufgabe dürfte allerdings sehr schwierig werden. «Alligatoren bewegen sich im Kanalsystem vorwärts. Ein bestimmtes Tier zu fangen ist sehr schwierig», erläuterte Morse. Der Alligator attackiert und frisst seit Monaten mit Vorliebe Hunde, die sich in der Nähe von Wasserläufen aufhalten. Nachdem das Reptil am Dienstag in der Nähe einer Metzgerei gesichtet worden war, wurde ein Alligator-Jäger herbeigerufen. Als der Jäger eintraf, war das Reptil jedoch schon wieder verschwunden. Der Behördensprecher vermutet, dass einige Bürger den Alligator sogar füttern. «Er ist wohlgenährt und hat viele Verstecke», sagte er. Deshalb sei es aussichtslos, den Alligator mit Fressen anzulocken.