Logo
03.08.2009

Meerschweinchen in Robidog-Kasten ausgesetzt

SCHWEIZ – Da war es mit der Tierliebe offenbar vorbei: in der Oberbaselbieter Gemeinde Itigen hat eine 41-jährigen Frau letzte Woche ihr Meerschweinchen einfach in einem Robidog-Kasten «entsorgt».

(Symbolbild © ermelchen / PIXELIO)

Das Meerschweinchen hatte Glück im Unglück. Ein Gemeinde-Mitarbeiter entdeckte das ausgesetzte Tier, als er den Robidog-Kasten leeren wollte. Das dreifarbige Meersäuli war zusammen mit einem Sack Stroh offenbar absichtlch dort deponiert worden. Das Tier wurde untersucht und scheint wohlauf zu sein. Es befindet sich nun in privater Obhut.

Etwa 100 Meter neben dem Robidog-Kasten wurde ein leerer Tierkäfig gefunden. Vermutlich hatte sich darin das Meerschweinchen vorher befunden. Die Halterin konnte mittlerweile ermittelt werden. Die 41-jährige Schweizerin ist geständig, sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Tierquälerei.