Logo
12.04.2016

Petition: Kastrationpflicht für Freigängerkatzen gefordert

SCHWEIZ – Die Tierschutzorganisationen Network for Animal Protection (NetAP) und die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) fordern von Bundesrat und Parlament, eine Kastrationspflicht für alle Freigängerkatzen einzuführen.

Die Streunerproblematik ist mit viel Tierleid verbunden. Vermehren sich Katzen übermässig, bilden sich schnell grosse Populationen auf engem Raum, was zu Hygieneproblemen und zur Ausbreitung von Krankheiten führt. Viele Tiere sterben qualvoll, weil sie keine medizinische Versorgung erhalten oder nicht ausreichend Nahrung finden. Die unkontrollierte Vermehrung von Katzen führt ausserdem dazu, dass jedes Jahr unzählige ungewollte Jungtiere in Tierheime abgeschoben oder ausgesetzt werden. Insbesondere in ländlichen Gebieten werden unerwünschte Katzenwelpen zudem teilweise immer noch ertränkt oder auf andere tierquälerische Weise getötet. Die geltenden Rechtsvorschriften würden zu kurz greifen, so die Initianten. Sie fordern deshalb mit ihrer Petition die Schaffung einer schweizweit geltenden Regelung, die sämtliche Halter von Freigängerkatzen verpflichtet, diese von einem Tierarzt kastrieren zu lassen. Weiterführende Informationen: www.kastrationspflicht.ch oder http://www.petfinder.ch/service/petition-kastratiosnpflicht-fuer-freigaenger-katzen.html



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...