Logo
09.10.2011

Polizist schoss im Grazer Stadtpark auf Hund

OESTERREICH – Im Grazer Stadtpark schoss ein Polizist auf einen nicht angeleinten Hund. Das Tier wurde durch den Schuss verletzt, die Besitzerin wird angezeigt.

Symbolbild

Als kurz vor 21.00 Uhr eine Polizeistreife durch den Stadtpark fuhr, lief der Mischlingsrüde direkt vor das Auto. Die Beamten forderten daraufhin die 39-jährige Hundebesitzerin auf, das Tier anzuleinen, was sie aber nicht tat.

Als die Polizisten aus dem Wagen ausstiegen und auf die im Kreis von Bekannten sitzende Frau zugingen, setzte der Mischlingshund zum Sprung an. Einer der Beamten fühlte sich dadurch bedroht, zog die Dienstpistole und schoss. Das Tier wurde am linken Hinterlauf verletzt. Die Hundehalterin wird laut Polizei wegen Verstosses gegen die Leinenpflicht-Verordnung angezeigt. Der Polizist blieb unverletzt.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...