Logo
17.08.2010

Protest gegen EU Subventionen für Kampfstiere

EU - Ohne Subventionen kann der Stierkampf nicht bestehen, diese Subventionen kommen nicht nur aus Spanien, sondern auch von der Europäischen Union.

Sonderprämien für männliche Rinder, die eigentlich als Ausgleichzahlungen für den gesunken Marktpreis von Rindern gedacht waren, können auch von Kampfstierzüchtern beantragt werden. Laut einer dänischen Zeitung unterstützt die EU den Stiermord so mit 8,2 Millionen Euro jährlich.

Mehr Infos:
Hier können Sie die Kampagne unterstützen!