Logo
22.08.2009

Rottweiler-Attacke – Rasse soll bewilligungspflichtig werden

SCHWEIZ - Erneut hat ein Rottweiler ein Kind verletzt – Regierungsrätin Hafner-Wipf fordert nun eine Bewilligungspflicht.

Nachdem bereits Ende Juli ein 4-jähriger Knabe von einem Rottweiler schwer verletzt wurde, ist es am vergangenen Donnerstagnachmittag auf einem Spielplatz der Stadt Schaffhausen erneut zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Ein zweieinhalbjähriges Kind wurde von einer angeleinten Rottweiler-Hündin attackiert und am Oberarm verletzt. Das Tier befindet sich in der Obhut der Polizei. Erneut handelt es sich nicht um ein Tier aus dem Kanton Schaffhausen: Als es zur Attacke kam, war ein 72-jähriger Mann mit dem im Kanton Zürich gemeldeten Tier unterwegs; Besitzer des Tieres ist der Sohn des Mannes.

Aufgrund des jüngsten Vorkommnisses will die zuständige Regierungsrätin Ursula Hafner-Wipf nun aktiv werden: Rottweiler sollen auf die Liste der bewilligungspflichtigen Rassetypen gesetzt werden - einen entsprechenden Antrag bereitet Hafner-Wipf derzeit vor und will diesen Anfang September vom Regierungsrat absegnen lassen. Damit wäre das Halten eines Rottweilers nur nach Erteilen einer Bewilligung erlaubt. Eine Bewilligung erhalten Personen über 18 Jahren mit festem Wohnsitz im Kanton, genügend kynologischen Fachkenntnissen, einem guten Leumund und einer entsprechenden Haftpflichtversicherung.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...