Logo
20.02.2012

Schaum lässt Schweinefarmen explodieren

USA – Ein mysteriöser Schaum versetzt Amerikas Schweinebauern in Angst und Schrecken. Wo er auftaucht kommt es zur Explosion. Seit 2009 fliegen immer wieder Schweinefarmen in die Luft. Forscher wollen dem Mysterium jetzt auf den Grund gehen.

Keine leichte Aufgabe. Die Entstehung des Horror-Schaums ist den Wissenschaftlern völlig schleierhaft. "Es ist sehr frustrierend, wenn du zwei identische Höfe hast, die nebeneinander liegen, dasselbe Management, und dieselbe Genetik und Ernährung haben. Einer schäumt, der andere nicht."

Der Schaum bindet hochexplosive Gase wie Methan. Ein winziger Funke genügt und der Stall fliegt in die Luft. Grausam: Bei der letzten Explosion in Iowa Mitte September starben 1500 Schweine, ein Arbeiter wurde verletzt. Und die Wissenschaftler tappen im Dunkeln.

Einige vermuten, dass sich neue Mikroorganismen entwickelt haben könnten. In den Mega-Mastbetrieben müssen die Borstentiere durch ihren eigenen Kot laufen. Auch totgetrampelte Tiere und Nachgeburten liegen oft längere Zeit in den Auffangbecken unter den Laufgittern. Ein Tummelplatz für Keime und Bakterien.

Quelle: Tierschutznews.ch



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...