Logo
24.05.2011

Schlange in Autofelge entdeckt

SCHWEIZ – Ein Autofahrer entdeckte hinter der Autofelge seines Wagens eine 150 Zentimeter lange Schlange. Es handelte sich dabei mutmasslich um eine ungiftige Äskulapnatter. Das Tier wurde von einem Spezialisten in Wil eingefangen.

Die Schlange schaute aus einem Zwischenraum der Felgen den herbeigerufenen Polizisten entgegen. Ein Spezialist konnte das Reptil einfangen. Bei der Schlange handelte es sich mutmasslich um eine ungiftige Äskulapnatter. Diese Natter gehört zu den grössten Schlangenarten Europas. Die Äskulapnatter lebt unter anderem auch im Kanton Tessin. Ob sie nun auch in der nördlichen Schweiz vorkommt, wird abgeklärt.