Logo
22.07.2009

Schlange nistete sich im Kühlschrank ein

SCHWEIZ – Ein ebenso unerwartetes wie unwillkommenes "Begrüssungskommitee" erwartete den neuen Mieter einer Wohnung in Winterthur. Als er in den abgetauten Kühlschrank schaute, entdeckte er darin eine Schlange.

Als der 51-jährige Mann seinen ungebetenen Gast entdeckte, alarmierte er sofort die Polizei. Ein Spezialist identifizierte die ca. 50 cm lange Schlange als ungiftige Kornnatter aus den USA. Die Vermutung liegt nahe, dass sich das Reptil rund fünf Wochen zuvor beim Mieterwechsel in den abgetauten Kühlschrank einschlich. Die Kälte hat die Schlange offenbar unbeschadet überstanden, sie habe einfach ihren Kreislaufstoffwechsel reduziert, ähnlich wie bei einer Winterruhe. Das Tier hat nun beim Schlangenspezialisten der Kantonspolizei Zürich ein vorläufig neues Zuhause gefunden.