Logo
16.03.2011

Schutz von Wolf, Luchs und Bär wird gelockert

SCHWEIZ – Wenn Wolf, Luchs und Bär den Jägern das Wild wegfressen, sollen die Raubtiere künftig zur Jagd freigegeben werden. Der Ständerat nahm drei vom Nationalrat überwiesene entsprechende Vorstösse knapp an. Mit 17 zu 15 Stimmen.

Mit Unterstützung des Bundesrats schlug sich die Kleine Kammer nun auf die Seite der Jäger und lockerte den Schutz von Bär, Luchs und Wolf. Die Kommission hatte zuvor vorgeschlagen, den Abschuss geschützter Grossraubtiere nur dann zuzulassen, wenn sie grosse Schäden an Nutztierbeständen verursachen. Allerdings ist dies bereits nach geltendem Recht möglich, so die Kommissionssprecherin Verena Diener.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...