Logo
05.03.2011

Shiba Inu frisst Herrchen drei Zehen ab

USA – Drei Zehen seines schlafenden Herrchens hat ein Hund in Rosburg (Oregon) gefressen. Der Hundebesitzer leidet an Diabetes. Und für Hunde ist es ein überlebenswichtiger Reflex, erkranktes Fleisch zu entfernen und zu fressen.

Der Hund handelte aus seinem Instinkt heraus. Dies erklärte ein Behördenvertreter. Der Besitzer des Shiba-Inus, verständigte nach dem Vorfall die Polizei per Notruf. Der Mann meinete, sein Hund habe ihm das Leben gerettet. Er wusste schon seit einiger Zeit, dass etwas mit seinem Fuss nicht in Ordnung war. Zum Arzt ging er deshalb aber nicht.

Bereits im vergangenen Jahr kam es in den USA zu zwei ähnlichen Vorfällen. Im ersten Fall wurde ebenfalls einem an Diabetes erkrankten Mann eine Zehe abgebissen. Beim zweiten Fall handelte es sich um ein Mädchen. Der Hund hat die Zehen der 10-Jährigen gefressen, während das Kind schlief. Das Mädchen hatte eine wunde Stelle am Fuss. 



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...