Logo
13.07.2015

Steigende Tierversuchszahlen

SCHWEIZ – Im Jahre 2014 wurden über 16'000 Tiere mehr für Versuchszwecke eingesetzt als noch im Vorjahr. Die meisten davon mussten dabei quälende Schmerzen und dauerhafte Schäden erleiden.

An den Tieren wurden Versuche des so genannten Schweregrades 3 durchgeführt. Dies belegt die Tierversuchsstatistik vom vergangenen Jahr. Dieser Schweregrad steht für die grössten Qualen, die Tiere für Versuche aushalten müssen. Tiervesuche werden hierzulande nur bewilligt, wenn gewisse Voraussetzungen gegeben sind. Die zu erwartenden Ergebnisse müssen zwingend bedeutender sein als das Leiden der armen Geschöpfe. Der Bundesrat ist gewillt, Tierversuche einzuschränken. So schlägt er neuerdings die Errichtung eines Kompetenzzentrums vor, dass sich der Forschung ohne Tierversuche annehmen soll. Ein konkreter Zeitrahmen wurde allerdings nicht genannt.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...