Logo
29.12.2011

Tarzan-Affe Cheetah mit 80 Jahren gestorben

USA – Der Schimpanse Cheetah, der Anfang der 1930-er Jahre in den legendären Tarzan-Filmen mitgewirkt hatte, starb im US-Bundesstaat Florida.

Symbolbild

Der Affe sei im Alter von 80 Jahren gestorben, teilte das Tierheim Suncoast Primate Sanctuary in Palm Harbor im US-Staat Florida auf seinen Internetseiten mit. Das Tier verstarb demnach am 24. Dezember an Nierenversagen. Cheetah sei offen gewesen, habe es geliebt, mit Fingerfarben zu malen und Menschen lachen zu sehen, sagte die Direktorin des Heims, Debbie Cobb, am Mittwoch.

Cheetah war in den Tarzanfilmen der Affe an der Seite von Schauspieler und Olympiasieger Johnny Weissmüller und sorgte als Gegenstück zum ernsten Weissmüller für zahlreiche Lacher. Das Tier sei aus dem Nachlass Weissmüllers irgendwann in den 60er Jahren in das Heim gekommen, sagte Cobb.

Wie Debbie Cobb, eine Mitarbeiterin des Wildreservats, der Zeitung mitteilte, liebte Cheetah, Star in den Tarzan-Filmen aus den Jahren 1932 bis 1934, zeichnen, Fußballspiele im Fernsehen ansehen und Musik hören.

Ihren Worten nach werden Schimpansen in der freien Wildbahn zwischen 25 bis 35 Jahre und in Tiergärten bis zu 45 Jahre alt



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...