Logo
29.09.2010

Tierhasser schiesst mit Schrot auf Büsi

SCHWEIZ – Einem Kater wurde in Boswil (AG) eine Ladung Schrot ins Vorderbein geschossen. Jetzt musste dem Tier das Bein amputiert werden.

(Symbolbild)

Dem armen Kater wurde das Bein regelrecht zerfetzt. Es gab keine Hoffnung mehr, das Bein zu retten. Der Besitzer des Katers kann die Gedanken eines Menschen, der mit Absicht ein Tier so zurichtet, nicht nachvollziehen. Er will nun Anzeige erstatten. Denn in Boswil werden drei weitere Katzen vermisst.