Logo
06.06.2009

Tierschützer kritisieren Flockes Leben im Zoo

DEUTSCHLAND - Die Tierschutzorganisation "Peta" kritisiert die Aufzuchtbedingungen der Eisbärin Flocke im Nürnberger Zoo. Das Tier zeige "extreme Verhaltensstörungen", wie ständiges Nuckeln an den Vorderfüssen und Auf- und Ablaufen, beklagten die Tierschützer.

Das artfremde Verhalten sei der frühen Trennung von der Mutter und der Handaufzucht geschuldet. Peta-Zooexperte Frank Albrecht forderte das Ende "jeglicher Bärenhaltung in deutschen Zoos". Der stellvertretende Direktor des Nürnberger Tiergartens, Helmut Mägdefrau, wies die Vorwürfe entschieden zurück. Die frühe Trennung Flockes von ihrer Mutter sei nötig gewesen, da die Eisbärin ihr Junges sonst gefressen hätte. Zwar sei es auf die Handaufzucht zurückzuführen, dass die Eisbärin an Gegenständen nuckelt, jedoch handle es sich dabei nicht um eine Verhaltensstörung.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...