Logo
19.09.2013

Tiger tötet Pfleger im Zoo von Münster

DEUTSCHLAND - Ein Tiger hat einen Tierpfleger im Allwetterzoo von Münster mit einem Biss ins Genick getötet.

Die Feuerwehr war am 19.9.2013, gegen 16.30 Uhr zu einem Einsatz in den Zoo gerufen worden. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war der Mann bereits tot.

Gemäss ersten Ermittlungen der Polizei soll bei der öffentlichen Fütterung ein Gitterschieber beim Käfig nicht richtig geschlossen worden sein. Der Pfleger ging in die Aussenanlage, während ihm der Tiger unbemerkt folgte. Besucher des Zoos mussten hilflos mit ansehen, wie der Wärter von der Raubtier angefallen wurde. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten kritisierte nach dem Vorfall die Haltung von Tigern in deutschen Zoos. Grosskatzen seien "höchst anspruchsvoll in der Haltung und potenziell extrem gefährlich", erklärte die Organisation.