Logo
26.09.2015

Verendete Walrosse gestrandet

USA – An einem Strand im Norden Alaskas sind vergangene Woche 25 tote Walrosse angespült worden. Darunter auch zahlreiche Jungtiere. Den Tieren fehlten teilweise Kopf und Stosszähne.

Symbolbild

Die staatliche Fischerei- und Tierschutzbehörde geht laut des US-Senders CNN davon aus, dass es sich bei den Tieren, welche in der Nähe von Cape Lisburne gefunden wurden, um einen Akt von Wilderei handelt. Jedenfalls hat die Behörde eine Untersuchung eingeleitet. Bei schwindendem Packeis suchen seit einigen Jahren mehrere Zehntausend Walrosse an der Küste im Norden Kanadas Zuflucht und sind so leichte Beute für Wilderer.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...