Logo
08.09.2015

Vermutlich neue Regeln für Zürcher Hundehaltende

SCHWEIZ – Die Stadt Zürich hat vor, Konflikte zwischen Hundehaltenden und Passanten zu entschärfen. Grün Stadt Zürich ist daran, ein Konzept für die Umsetzung des Kantonalen Hundegesetzes auszuarbeiten, welches 2010 in Kraft trat.

Grundsätzlich schreibt das Hundegesetz ein Hundeverbot auf Friedhöfen, Pausenplätzen, Sportanlagen, in Naturschutzgebieten und Badis vor. Die Gemeinden selber können allerdings über weitere Zutrittsverbote und Leinenpflicht selber verfügen. Laut eines Sprechers des Tiefbauamtes Zürich werden vor allem Parkanlagen genau unter die Lupe genommen. Also Orte, wo es immer wieder zu Konflikten zwischen Herrchen/Frauchen und Spaziergängern kommt und intensiv zur Erholung genutzt werden. So zum Beispiel Seeanlagen, Gemeinschaftszentren, aber auch die Pestalozziwiese an der Bahnhofstrasse oder etwa der Platzspitz. An diesen Orten wie diesen wird nun ein Leinenzwang geprüft.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...