Logo
03.02.2011

Viele europäische Zootiere leiden

Zu wenig Platz und keine artgerechte Haltung: Eine neue Studie beurteilt die Zustände in europäischen Zoos als katastrophal.

In etlichen europäischen Zoos werden Tiere nach Angaben von Tierschützern unter mangelhaften Zuständen gehalten. Die Tierschutzorganisation «Born Free» präsentierte am Mittwoch in Brüssel eine Studie, wonach zahlreiche Zoos gegen eine EU-Richtlinie von 2002 verstossen, die Mindeststandards zur Unterbringung von Wildtieren vorgibt. Schuld daran habe auch das teils schlecht ausgebildete Personal. «Die Mehrheit der Tierärzte hat keine Ahnung, was für das Wohl der Tiere gut ist», kritisierte Studienleiter Daniel Turner. «Es reicht nicht, Tiere mit Nahrung zu versorgen, es muss auch die richtige sein.»

In Deutschland zählen laut «Born Free» grosse Zoos wie in Hamburg oder Berlin zu den fortschrittlichen Tierparks. «Probleme treten eher bei kleineren Einrichtungen auf», sagte Turner. Für die Studie wurden allein in Deutschland 25 Zoos untersucht. Der komplette Bericht werde jedoch erst in rund sechs Wochen vorliegen.

Schlusslichter seien Griechenland und Bulgarien. Dort gebe es Zoos, in denen Löwen in zu kleinen und verdreckten Käfigen lebten. Auch die Sicherheit der Besucher ist laut Turner vielerorts nicht gewährleistet, so seien Schutzzäune bei Bären-Gehegen instabil oder veraltet.

Für die Studie hat «Born Free» mehr als 200 Zoos oder Tierparks in 20 EU-Ländern unter die Lupe genommen, auch in punkto Sicherheit oder Besucherfreundlichkeit. Die Organisation bot den Zoos Hilfestellungen bei der Umsetzung der EU-Richtlinie an.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...