Logo
08.11.2011

Vier hungrige Wölfe im Wallis

SCHWEIZ – Gemäss einer DNA-Analyse, gehen im Wallis vier Wölfe um. Seit ein Schafzüchter seine Tiere von der Alp in den Stall zurückgeholt hat, beobachtet der Bauer regelmässig einen Wolf, der um seinen Hof schleicht. Am liebsten wäre es dem Schafzüchter, dass der Wolf abgeschossen würde.

Obwohl die Behörden die Sorgen der Schafbauern nachvollziehen können, darf der Wolf nicht zur Jagd freigegeben werden. Aufgrund einer eidgenössischen Gesetzgebung ist die Anforderung für einen Abschuss nicht erfüllt. Der Schafzüchter sorgte vor und legte sich gleich vier ausgebildete Herdenschutzhunde zu. Sie sollen die Schafe im Stall bewachen.