Logo
14.07.2010

VIER PFOTEN übernimmt über achtzig Tiere von krankem Besitzer

OESTERREICH - Vergangene Woche erreichte VIER PFOTEN ein Notruf aus den Waldviertel: Der Besitzer eines Gnadenhofes ist aufgrund einer schweren Erkrankung im Spital, die über achtzig Tiere ohne Versorgung. „Wir fuhren sofort los, um den Tieren vor Ort zu helfen“, erklärt Johanna Stadler, Geschäftsführerin von VIER PFOTEN.

Bild: VIER PFOTEN

Auf dem Hof befanden sich ein Pferd, ein Pony, eine Ziege sowie mehrere Hunde, Katzen, Schweine, Schafe, Enten, Gänse und Hühner, aber auch Vögel wie etwa vier Wellensittiche.

„Leider war der Hof nicht in dem Zustand, der eine optimale Betreuung der Tiere ermöglicht hätte. Nach einigen Tagen vor Ort, an denen wir uns einen Überblick über die Tiere verschafften und Futtermittel für sie besorgten, wurde uns klar, dass die Tiere im Tierheim PFOTENHILFE im oberösterreichischen Lochen besser versorgt wären“, erzählt Johanna Stadler. Die PFOTENHILFE bietet Klein- und Grosstieren, die keinen Platz mehr haben, eine artgerechte Unterbringung und Versorgung. Ausgebildete Tierpflegerinnen und Tierpfleger sowie Tierwirte betreuen liebevoll alle „Bewohner“.

Zudem ist nicht gesichert, ob und wann der Besitzer wieder auf den Hof zurückkehren kann. Nach kurzer Überlegung war auch ihm klar, dass er die Zukunft der Tiere auf seinem Hof nicht sichern kann – er übergab die Tiere an VIER PFOTEN. Binnen weniger Stunden wurde der Transport der vielen verschiedenen Tiere in die PFOTENHILFE organisiert. „Alle Tier überstanden die Reise sehr gut“, betont Johanna Stadler: „In Lochen zeigte sich schnell, dass sich alle sehr entspannt verhielten – keines der Tiere zeigte Auffälligkeiten.“ Besonderer Liebling der Pfleger in Lochen wurde schnell die Ziege Nana. Sie hatte bisher allein gelebt und war an keine anderen Ziegen, dafür umso mehr an Menschen gewöhnt. In Lochen beschloss Nana, dem Tierpfleger auf Schritt und Tritt zu folgen. „Nana ist extrem zutraulich, sie bewegt sich frei auf der ganzen Anlage und ist neugierig auf ihre vielen neuen Mitbewohner“, freut sich Johanna Stadler.

Die PFOTENHILFE in Lochen ist ein rein spendenfinanziertes Tierheim. Der unerwartete Zuzug von über achtzig Tieren stellt das Heim vor neue Herausforderungen betreffend der Versorgung der Tiere. Jede Spende ist willkommen.