Logo
09.09.2009

Vogelfreunde riskieren Kopf und Kragen

SCHWEIZ – Weil sich derzeit auf dem Waffenplatz in Bière zwei seltene Vögel tummeln, gerieten begeisterte Vogelfreunde schon mehrmals fast in die Schusslinie des Militärs.

Vor zwei Wochen haben sich die beiden Blauracken, die Ornithologen-Herzen höher schlagen lassen, auf dem Waffenplatz im waadtländischen Bière niedergelassen. Seither haben sich immer wieder Vogelfreunde aus der ganzen Schweiz aufgemacht, die farbenprächtigen Vögel zu bewundern. Ein gefährliches Unterfangen, denn die Vögel halten sich genau in der Zone auf, in der geschossen wird. Bereits fünf Personen befanden sich dadurch während der Schiesszeiten auf dem Waffenplatz, wie Armeesprecherin Kirsten Hammerich bestätigt.

Zivilpersonen ist der Zutritt auf dem Waffenplatz eigentlich gar nicht erlaubt. Für die Beobachtung der Blauracken bedarf es einer speziellen Bewilligung des Waffenplatzkommandos. Dass sich die Vogelfans wegen der zwei Blauracken derart in Gefahr begeben, hat seinen Grund: die Vögel sind in der Schweiz extrem selten zu sehen – in den letzten 50 Jahren wurden sie gerade mal zehnmal gesichtet! Dies erklärt Barbora Neversil, Sprecherin des Schweizer Vogelschutzes SVS. Sie ist auch nicht erstaunt darüber, dass sich die Blauracken ausgerechnet den Waffenplatz Bière als Standort ausgesucht haben. Dort sei alles noch sehr naturbelassen und die Vögel fänden genügend Nahrung, erläutert Neversil.

Das letzte Mal, dass eine Blauracke in der Schweiz brütete, war 1896. Das Weibchen erlitt allerdings ein tragisches Schicksal, denn es wurde von einer Zivilperson erschossen.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...