Logo
07.08.2009

Walliser Wölfe ebenfalls zum Abschuss freigegeben

SCHWEIZ – Nach dem Kanton Luzern bewilligte nun auch das Wallis den Abschuss zweier Wölfe. Damit stehen nun drei der insgesamt sieben in der Schweiz nachgewiesenen Wölfe auf der Abschussliste.

Bei den im Wallis zum Abschuss freigegebenen Wölfen handelt es sich um ein Tier im Chablais und um eines im Zentralwallis. Da in beiden Regionen bereits Dutzende von Schafen gerissen worden waren, kam die interkantonale Wolfskommission zum Schluss, dass die Abschusskriterien in beiden Fällen erfüllt seien.

Im Chablais wurden mittlerweile 43 Schafsrisse gezählt, womit die 35er-Klausel des Schweizer Wolfskonzepts erfüllt ist. Diese setzt voraus, dass in einer Region während vier Monaten mindestens 35 Schafsrisse vorliegen müssen, damit ein Abschuss beschlossen werden kann.

Beim Wolf aus dem Zentralwalliser Val des Dix war der Fall noch eindeutiger: Dort hatte das Raubtier am letzten Wochenende eine Herde angegriffen und 15 Tiere getötet. Da der Züchter alle Herdenschutz-Massnahmen getroffen hatte, wurde ebenfalls die Abschussbewilligung erteilt.

Die Abschussbewilligung für die eigentlich streng geschützten Wölfe hat nun 60 Tage Gültigkeit. Die betreffenden Wölfe dürfen allerdings nur in dem Gebiet abgeschossen werden, wo sie die Schafe gerissen haben. Der WWF zeigte sich entsetzt über den geplanten Abschuss und prüft die Möglichkeit eines Rekurses.



Benutzer:
Passwort:
Neu registrieren
Passwort vergessen?

Notfälle

Petfinder.ch arbeitet eng mit zwei Tierärztinnen zusammen, die auf die häufigsten Notfälle bei Hunden, Katzen,Pferden und Nagern eingehen.
» mehr 

Heimatlose Tiere suchen ein Zuhause

heimatlose Tiere suchen ein Zuhause - Hunde, Katzen, Nager usw.

Über 1000 heimatlose Tiere suchen bei uns ein neues Zuhause. Tiervermittlung für Hunde, Katzen, Nager und mehr...